FAHRLEITUNG A/CH/INT.

ARGE 16,7Hz – Gotthardtunnel

Lieferung der Nachspannvorrichtungen für das Kettenwerk:
Für die Nachspannungen der Fahrleitungsketten wurde das von uns patentierte 1:1 Nachspannsystem mit Bremsvorrichtung eingesetzt. Dabei wurden die besonderen Vorgaben der ATG bei der Materialauswahl bzw. beim Korrosionsschutz berücksichtigt.

Bohrarbeiten:
Sämtliche Anker, welche für die Montage der Fahrleitungsanlage erforderlich waren, wurden von uns gebohrt und versetzt. Dabei wurden die von uns konstruierten und gebauten Bohrvorrichtungen eingesetzt. Um das Projekt realisieren zu können mussten über 40.000 Anker versetzt werden.

Seilzugsarbeiten:
Mit unserem komplexen Fahrleitungsmontagezug konnten wir die Seilzugsarbeiten unterstützen. Es mussten 114 km Fahrleitungskette und fast 800 km Verstärkungs- bzw. Erdungsseile aufgelegt werden.

  1. PROJEKTSTART
    März 2010
  1. PROJEKTENDE
    August 2014
  1. AUFTRAGGEBER

    ARGE 16,7 Hz

  1. KENNZAHLEN

    Länge Tunnel: 57 Kilometer
    Anzahl Nachspannvorrichtungen: 344
    Anzahl Bohrungen: 40.000
    Länge Kettenwerk: 114 Kilometer
    Länge Verstärungs- und Erdungsleitung: 798 Kilometer

  1. KONTAKT