FAHRLEITUNG A/CH/INT.

Terminal Wien Inzersdorf

Im Zuge der Standortkonzentration der intermodalen Güterverkehrsabwicklung im Raum Wien, wird am Standort Inzersdorf, an der Schnittstelle der Pottendorfer Linie und der Schnellstraße S1, ein multifunktionales Güterzentrum errichtet. Das Güterzentrum wurde für Anlagen für den Wagenladungs-, Kombinierten Ladungsverkehr (KLV-Terminal) und Anlagen für die Kontraktlogistik mitsamt den dafür erforderlichen Hochbauanlagen sowie Verkehrs- und Betriebsanlagen geplant.
Für die Errichtung der Oberleitungsanlage haben wir von den ÖBB den Auftrag erhalten. Die Arbeiten wurden von uns im Februar 2015 gestartet, als Endtermin ist September 2018 geplant.
Dafür müssen über 27 km Kettenwerk der Fahrleitungstypen 1.1 und 1.3 errichtet werden.

  1. PROJEKTSTART
    Februar 2015
  1. PROJEKTENDE
    September 2018
  1. AUFTRAGGEBER

    ÖBB Infrastruktur AG

  1. KENNZAHLEN

    Neubau:
    23,2km Kettenwert Type 1.1
    3,4km Kettenwerk Type 1.3
    10km Verstärkungs- und Erdleitungen
    269 Stk Maste

    Umbau:
    6,o km bestehendes Kettenwerk anpassen

Leave a Reply