FAHRLEITUNG A/CH/INT.

Zentralbahn

Zu Beginn der Bauphase musste die bestehende Anlage komplett abgetragen werden. Das vom Auftraggeber beigestellt Material wurde soweit als möglich im Vorfeld der Dauersperre vormontiert. Die zum großteil vormontierten Maste wurden von uns dann erstmals mittels Hubschrauber auf die bereits vorhandenen Fundamente gestellt und montiert. Die weiteren Montagearbeiten erfolgten mit diversen zugemieteten Maschinen.
Die Oberleitungsmontagearbeiten im Bereich der neu errichteten Gleisanlage und dem benachbarten Bereich bis zur Baugrenze konnte erst 3 Tage vor Inbetriebnahme durchgeführt werden.
Die Regulierungsarbeiten wurden wie geplant termingerecht fertiggestellt.
Diverse Rest-/Nacharbeiten waren nach der Dauersperre nicht mehr erforderlich.

  1. PROJEKTSTART
    Oktober 2016
  1. PROJEKTENDE
    November 2016
  1. AUFTRAGGEBER

    Die Zentralbahn

  1. KENNZAHLEN

    Streckenlänge: 5,3 km
    Anzahl der Maste: 158 Stk
    Länge Kettenwerk: 3,9 km
    Bauart Kettenwerk: N-FL

  1. KONTAKT

    René Kopp
    +41 44 552 40 22