FAHRLEITUNG AT/CH/SI

Karawankentunnel

Auf dem Streckenabschnitt zwischen Bahnhof Rosenbach und Bahnhof Jesenice (SI) wird eine neue Oberleitungsanlage errichtet. Bestandteil dieses Abschnitts ist der Karawankentunnel, welcher sich sowohl auf österreichischem als auch slowenischem Staatsgebiet befindet. Im Tunnel wurde eine Deckenstromschienenanlage und eine Funkanlage nach Regelwerk der ÖBB errichtet. Der nachfolgende Streckenabschnitt in Slowenien wurde nach deren länderspezifischen Oberleitungssystemen ausgeführt.

Mittels von EUROPTEN eigens konstruierter Bohrvorrichtung wurden insgesamt 2.848 Anker für Tunnelstützpunkte gebohrt und versetzt. Auf den 8 km Länge des Tunnels wurden die Elemente der Deckenstromschiene montiert, der Fahrdraht eingezogen und Regulierungsarbeiten an der Deckenstromschienenanlage durchgeführt. Weiters wurde eine Tunnelfunkanlage errichtet.

  1. PROJEKTSTART
    Dezember 2020
  1. PROJEKTENDE
    August 2021
  1. AUFTRAGGEBER

    ÖBB Infrastruktur AG
  1. KENNZAHLEN

    2.848 Bohranker
    912 OL-Stützpunkte am Stromschienentragwerk
    7,97 km Fahrdraht im Tunnel
    16 km Längsleitung der Funkanlage

  1. KONTAKT

    Ing. Wolfgang Schlesinger
    wolfgang.schlesinger@europten.com

 

European Trans Energy GmbH

Emil-Fucik-Gasse 1, A-1100 Wien, Österreich

+43 1 934 66 87 - 5100

+43 1 934 66 87 - 5110

contact@europten.com

EUROPTEN Deutschland GmbH

Allee der Kosmonauten 33G, 12681 Berlin, Deutschland

contact@europten.com

EUROPTEN Transmission Germany GmbH

Allee der Kosmonauten 33G, 12681 Berlin, Deutschland

contact@europten.com


Unternehmensauswahl ändern

 
Impressum | Datenschutz | Unternehmensauswahl